Banner Harambee Kwa Watoto

Schulkinder suchen Paten - Kwa Watoto / St. Mathew

Auch in Kenia ist ein Schulabschluss Grundlage für eine gesicherte Zukunft. Gerade Kindern in den Slums ist es aber allein kaum möglich, dauerhaft eine Schule zu besuchen. Viele Familien haben keine Möglichkeit, ihren Kindern den Schulbesuch zu finanzieren. Aus diesem Grund wurde der gemeinnützige Verein Harambee Kwa Watoto - Gemeinsam für Kinder e.V. gegründet, um den Schülerinnen und Schülern der Kwa Watoto Primary School und der St. Mathew Secondary School in den Slums von Kayole am östlichen Stadtrand von Nairobi durch die Vermittlung von Patenschaften den Schulbesuch zu ermöglichen.

In Klasse 1 Vorschulkinder beim Lesen

Leiter beider Schulen ist Nehemiah Ndeta, ein Mann, der aus den gleichen Verhältnissen kommt wie seine Schüler. Auch er hat seinen Vater früh verloren und konnte weder die bis vor kurzem noch geforderten Schulgebühren noch die benötigte Schuluniform bezahlen. Mit der Hilfe eines Mentors jedoch schaffte er es bis zum College, nach dessen Abschluss er sich nicht für eine berufliche Karriere entschied, sondern dafür, den Slumkindern eine Schulbildung zu ermöglichen und damit ein Stück Hoffnung auf eine bessere Zukunft zu geben. Nehemiah ist verheiratet und hat selbst vier Kinder.

Schuldirektor Nehemiah Ndeta spricht mit Patenkindern aus der Secondary School


zurück

© Harambee Kwa Watoto 2004 - 2014